Die All-Star-Konzertbesetzung bringt einen beliebten Anti-Krebs-Entertainer auf die Beine

Jamie Klatt Savage ist der lebende Beweis für die heilende Kraft der Musik.

„Ich fühle mich heute nicht gut, es war eine schwierige Woche“, sagte Savage, der an Dickdarmkrebs im vierten Stadium leidet. Er sprach am Sonntagnachmittag in der kleinen Garderobe, Minuten vor einem Benefizkonzert in der New Testament Methodist Church.

„Ich kann nicht erklären, was Musik für mich tut“, fügte er hinzu. „Immer wenn es mir schlecht geht, ich auf die Bühne vor das Mikrofon gehe und die Musik anfängt, fühle ich mich besser. Musik baut mich auf.“

Jamie Klatt Savage singt am Sonntag in der New Covenant United Methodist Church „The Story of My Life“.

Die Kirche war voll mit Freunden, Fans, Entertainern und Dorfbewohnern, die Savage kannten – auf und hinter der Bühne.

Er zollte Neil Diamond oft Tribut und wurde auch für seine Fähigkeiten als Friseur geschätzt. “Das ist so ein besonderer Tag für mich”, sagte Savage. “Die Tatsache, dass so viele talentierte Leute auftreten, um mir zu helfen, ist unglaublich. Und als ich all diese Leute auf diesen Sitzen sah, fühlte ich mich gesegnet. Ich weiß, dass Gott einen Plan für mich hat.“

Und dann war da noch die musikalische Transformation. Für einen Moment konnte Jamie Klatt Savage Chemotherapie, Krankenhauszimmer, Krankheitstage und schmerzhafte, schlaflose Nächte vergessen.

Als er die Bühne betrat, sah er aus wie ein Entertainer: Er trug eine rubinrote Weste und ein weißes Kreidehemd; falscher weißer Mantel und schwarze Hose. Er ging langsam und ging mit einem schwarzen Stock. Aber wie sein Idol Neil Diamond war Jamie bereit, die Herzen zu berühren und die Stimmung anderer zu heben.

Er setzte sich auf einen kleinen grauen Stuhl und begann eines seiner Lieblingslieder zu singen – „The Story of My Life“. Eine Strophe lautet: „Du bist die Geschichte meines Lebens / Und jedes Wort ist wahr / Jedes Kapitel singt deinen Namen / Jede Seite beginnt mit dir.“
Savage verwandelte Diamonds Song in seine eigene Botschaft der Liebe und Hoffnung für das Publikum und auf der Bühne.

„Ich bin absolut sprachlos“, sagte er, nachdem das Lied mit Standing Ovations endete. „Ich möchte mich bei allen bedanken, die heute hier sind. Ich fühle mich so gesegnet, dass so viele Menschen hierher gekommen sind, um mir zu helfen.“

Er fügte dem kraftvollen Konzert eine große Anzahl lokaler Talente hinzu. Suzie Casta überlebte den Krebs und gab in „Stand By Me“ ein paar Schläge ab. An einem Punkt während des Songs stieg Casta von der Bühne und tanzte mit Savage in der Nähe der ersten Reihe.

Suzie Casta ist Jamies enge Freundin und sie sang Stand By Me
Suzie Casta ist Jamies enge Freundin und sie sang „Stand By Me“.


„Jamie ist so eine positive, fürsorgliche Person“, sagte Casta vor der Show. „Als ich vor ein paar Jahren an Krebs erkrankt bin, hat mir das sehr geholfen. Ich will ihm nur helfen.“

Dawn DiNome verlieh der Spendenaktion einen eleganten Look und Gesang
Dawn DiNome verlieh der Spendenaktion einen eleganten Look und Gesang.

Dawn DiNome teilt diese Ansicht.

„Jamie ist so besonders“, sagte sie nach einer lebhaften, berührenden Version von „You Raise Me Up“.

„Jamie ist ein lustiger, netter, guter Kerl. Ich fühle mich geehrt, heute für ihn da zu sein.“
Donna J Fraley, „Donna J the Lady in Black“, organisierte eine Wohltätigkeitsveranstaltung.

„Jamie hat mir beim Einstieg geholfen und ich wäre ohne ihn nicht aufgetreten“, sagte sie.

“Jamie hat eine schöne Seele und einen wunderbaren Geist.”

Sie wurde auf der Bühne inspiriert, als sie mit dem Lady in Black Choir und Ensemble bei den Songs „This Is Me“ und „Come Alive“ auftrat.

Donna Moore
Donna Moore war wie Cher und trat bei „If I Could Turn Back Time“ ins Publikum ein.

Donna Moore, ebenfalls eine Krebsüberlebende, verstärkte ihre Hitze, indem sie auf der Bühne und im Publikum herumging, während sie eine lange schwarze Mähne trug, genau wie Cher.

Moore war Feuer und Flamme mit einer frechen, lebhaften Version des Songs „If I Could Turn Back Time“, der die Kirche erschütterte.

Auch Billie Thatcher war voller Energie. Sie schrie trotzig „I Am What I Am“ und demolierte dann das Haus mit „Don’t Rain on My Parade“.

Jan Lavin und Jamie sangen You Dont Bring Me Flowers
Jan Lavin und Jamie sangen „Du bringst mir keine Blumen“.

Jan Lavin schuf einen weiteren emotionalen Moment, als sie und Savage sich auf der Bühne zusammentaten, um einen weiteren Diamantstandard zu singen, „You Don’t Bring Me Flowers“.

„Jamie“, sagte sie, nachdem sie Savage nach dem Lied umarmt hatte, „du bist in all unseren Herzen hier. Wie eine Rose im Frühling wirst du wieder blühen.“

Sean Pollock lieferte Live-Klavierbegleitung für viele Songs. Er brachte auch Emotionen in den Song “Being Alive”.

Billie Thatcher singt Dont Rain bei My Parade
Billy Thatcher singt “Don’t rain on my parade”.

Carol Wiltman, Billie Thatcher und Fraley schlossen sich zum lautstarken Singen des Songs „Sweet Caroline“ zusammen. Jamie wedelte zusammen mit den meisten Zuschauern mit den Armen und sang laut.

Es gab mehr Klassiker von Neil Diamond und aufregendere Auftritte, als die Dorfbewohner dem Mann Tribut zollten, der ihr Leben berührte.

„Das ist so ein großartiger Tag, an dem all diese Leute für mich herauskommen“, sagte Savage. “Ich weiß, dass ich es mit einer positiven Einstellung und Gebeten schaffen kann.”

Es gibt eine „Go Finance Me“-Seite für Jamie unter: https://www.gofundme.com/f/helping-jamie-klatt-savage

Leave a Comment

Your email address will not be published.