Filme in den Kinos in Nordtexas am 24. Juni und bald

NEU DIESE WOCHE

Buchstabenbewertungen werden nur abgegeben, wenn eine Bewertung verfügbar ist.

(B) SCHWARZES TELEFON Nachdem er von einem Serienmörder (Ethan Hawke) entführt und in einem Keller eingesperrt wurde, erhält ein 13-jähriger Junge (gespielt von Rookie Mason Thames von McKinney) Anrufe von den Geistern der früheren Opfer des Mörders. Der Horror-Thriller, der viele Konventionen dieses Genres umkehrt, ist eine befriedigende Balance, die Elemente des Übernatürlichen, psychologische Spannung und Horror enthält. Es hat auch eines der befriedigendsten Horror-Thriller-Enden der letzten Jahre. R (für Gewalt, blutige Bilder, Sprache und Drogenkonsum). 102min. In breiter Auflage.

(EIN-) ELVIS Dieses großartige Pop-Epos von Regisseur Baz Luhrmann macht Elvis Presley wieder relevant und erinnert uns daran, wie gefährlich, sexy und absolut revolutionär er einst war. Austin Butler bringt in der Titelrolle einen völlig verwandelten Star. Der Film konzentriert sich auf die Energie und die emotionalen Beats von Elvis’ Reise und vertieft sich in ihre Nutzung durch seinen Manager, Colonel Tom Parkers. Sie spielt auch Olivia DeJonge als Priscilla Presley. PG-13 (für Drogenmissbrauch, grobe Sprache, anzügliches Material und Rauchen). 159min. In breiter Auflage.

MORD IN YELLOWSTONE CITY In diesem Western wird ein Bagger aus Montana getötet, nachdem er Gold gefunden hat, und der Sheriff nimmt schnell einen mysteriösen Neuankömmling fest. Aber die brutalen Morde gehen weiter und führen zu einem blutigen Showdown. Mit Gabriel Byrne, Thomas Jane, Isaiah Mustafa, Richard Dreyfuss, Nat Wolff und Anna Camp. Nicht bewertet. 127min. Auf digitalen und VOD-Plattformen.

DRÜCKE START Nach einem tödlichen Unfall bekommt eine Frau (Clara Rugaard) die Chance, die Liebe ihres Lebens (Lewis Pullman) zu retten, als sie entdeckt, dass das von ihnen erstellte Mixtape sie in die Vergangenheit zurückversetzen kann. PG-13 (für kurzes anzügliches Material und Drogenkonsum). 85min. Auf digitalen und VOD-Plattformen.

DIE NÄCHSTEN WOCHEN KOMMEN

DIE VERGEBENEN Ein wohlhabendes Paar (Ralph Fiennes und Jessica Chastain), das in Marokko an einer üppigen Party teilnimmt, muss sich den Konsequenzen stellen, nachdem es einen einheimischen Teenager bei einem Autounfall getötet hat. Außerdem mit Ismael Kanater, Matt Smith, Saïd Taghmaoui und Caleb Landry Jones. R (für einige sexuelle Inhalte, kurzfristige Gewalt, Sprache und Drogenkonsum). 117min.

SCHLEUDERSITZ Nachdem ein Computerexperte (Kevin Dillon) eine Bombe an seinem Stuhl findet und gezwungen ist, in Bankinstitute einzubrechen und online Geld zu stehlen, wird er eines Verbrechens beschuldigt und muss versuchen, seinen Namen reinzuwaschen. Auch mit Mel Gibson. R (für Sprache im Allgemeinen und etwas Gewalt). 104min.

MINIONS: DER AUFSTIEG VON GRU Fünfter Eintrag in der Animation Jämmerliches Ich Das Franchise bietet eine Geschichte über die Ursprünge des 12-jährigen Gru (von Steve Carell geäußert), der der größte Superschurke der Welt werden will. PG (für etwas Action / Gewalt und groben Humor). 87min.

HERR. MALCOLMS LISTE Nachdem sie vom besten Junggesellen (Sopé Dìrísù) aus London geworfen wurde, schmiedet die Frau (Zawe Ashton) eine Racheverschwörung, in der sie ihre Freundin (Freida Pinto) überredet, die Rolle seiner perfekten Partnerin zu spielen. PG (für milde Zunge und etwas Rauchen). 117min.

OFFIZIELLER WETTBEWERB In dieser satirischen Komödie, die das Showbusiness herausfordert, engagiert ein reicher Industrieller (Jose Luis Gomez) einen Regisseur (Penélope Cruz) und einen Schauspieler (Antonio Banderas), um einen Erfolgsfilm zu drehen. R (für Zunge und etwas Nacktheit). 114min. Auf Spanisch mit Übersetzung.

PACERVILLE In diesem Thriller hört ein Lehrer, der während einer Pandemie arbeitet, wie seine Schüler ihn während des Zoom-Unterrichts verspotten und Rache schwören. Mit Brian Austin Green, Makena Taylor und Acoryé White. Nicht bewertet. 88min.

SNIPER: WEISSE KRÄHE Nachdem die Soldaten der Invasion seine Frau getötet und sein Haus in Brand gesteckt haben, schwört der ukrainische Physiklehrer Rache und wird zum Militärscharfschützen, um seinen russischen Elitekollegen zu vernichten. R (für Gewalt, blutige Bilder, Sprache und etwas Sexualität / Nacktheit). 111min. Auf Ukrainisch mit Übersetzung.

AKTUELLES STATEMENT

(B) BÖSE JUNGS In dieser lustigen animierten Geschichte geht es weiter Ocean’s Eleven, beschließt eine Bande krimineller Tiere, vorbildliche Bürger zu werden. Die Moral der Geschichte verursacht keinen großen Schlag. Trotzdem ist es schlau, visuell interessant und sehr, sehr lustig. Es enthält die Stimmen von Sam Rockwell, Awkwafin, Craig Robinson, Zazie Beetz, Marc Maron und Anthony Ramos. PG (für Action und rauen Humor). 100min.

(B) BOHNEN BURGER FILM In dieser Verfilmung von Fox’ langjähriger Zeichentrickserie versuchen die Belchers, das Restaurant ihrer Familie zu retten, nachdem ein Abgrund seine Fähigkeit gefährdet, im Geschäft zu bleiben. Die Regisseure Loren Bouchard und Bernard Derriman haben eine im Wesentlichen lange, lustige und hochwertige Episode der Serie geschaffen. PG-13 (für obszönes / anzügliches Material und Sprache). 102min.

(B) BRIAN UND CHARLES In dieser strukturierten, melancholischen und exzentrisch lustigen Komödie mit humorvollem Stil baut ein einsamer Erfinder (David Earl) im ländlichen Wales einen Roboter, der ihm Gesellschaft leistet. Die Geschichte wirkt ab und zu etwas angespannt (er entstand 2017 als 12-minütiger Kurzfilm), aber die pure Aufbruchsstimmung im Film ist ein echter Leckerbissen. PG (für Sprache, leichte Gewalt und Rauchen). 90min.

(B +) CHA CHA WIRKLICH SMOOTH Ein junger Student (Cooper Raiff aus Dallas, der auch Drehbuch und Regie führte) verzaubert eine Frau (Dakota Johnson) mit seiner Fähigkeit, sich mit ihrer autistischen Tochter (Vanessa Burghardt) zu verbinden. Es ist ein angenehmer Film, auch wenn er eine Reihe von Tropen aufweist, aus denen er stammt Rushmore,, Sag etwas,, Steve Tao und hundert andere Sundance-Filme konzentrierten sich auf schöne, reizbare Mann-Kind-Flocken. Außerdem mit Brad Garrett und Leslie Mann. R (für Sprache und einige sexuelle Inhalte). 107min.

TIEF IM HERZEN: DIE GESCHICHTE DER WILDNIS IN TEXAS Dieser Dokumentarfilm, erzählt von Schauspieler Matthew McConaughey, erkundet die vielfältige Landschaft von Texas und die einzigartige Tierwelt. PG (für einige thematische Materialien). 103min.

(B) DOCTOR STRANGE IM MULTIVERSUM DES Wahnsinns Dr. Strange (Benedict Cumberbatch) öffnet die Tür zu den alternativen Realitäten des Multiversums, das seine trauernde Freundin Wanda Maximoff (die spektakuläre Elizabeth Olsen) unbedingt erobern will. Olsen ist emotional so dominant, dass Strange – dessen Mission es einfach ist, Wanda am Erfolg zu hindern – sich manchmal weniger wie ein Held als wie ein Bösewicht fühlt, was ehrlich gesagt eine gute Sache ist. PG-13 (für intensive Sequenzen von Gewalt und Action, erschreckende Bilder und etwas Sprache). 126min.

(B) DOWNTON ABBEY: EINE NEUE ÄRA Trotz des Versprechens, dass sich der Titel ändern wird, ist dieses Drama, das dem aristokratischen Kroli-Clan und seinem geschäftigen Haushalt folgt, viel mehr dasselbe, was Fans des PBS-Hits vollkommen recht sein wird. Die Freuden blieben intakt – Kleidung, noble Abendessen, beneidenswerte Immobilien – obwohl das Drehbuch wie etwas wirkt, das der Serienschöpfer Julian Fellowes während der Teepause weggeworfen hat. PG (für einige suggestive Referenzen, Sprache und thematische Elemente). 125min.

(EIN-) ALLES ÜBERALL AUF EINMAL In dieser verrückten Sci-Fi-Abenteuerkomödie kämpft eine chinesische Einwanderin (Michelle Yeoh) mit einer Steuerprüfung durch die Steuerverwaltung, während sie in einen gewaltsamen Multiversum-Konflikt hineingezogen wird. Es ist eine absurde und geschmacklose Ode an den chaotischen, sinnlosen Kampf und die Glückseligkeit des Menschen. R (für Sprache, etwas Gewalt und sexuelles Material). 139min. Auf Englisch, Mandarin und Kantonesisch, mit Untertiteln.

(B-) JURISE WELTHERRSCHAFT Schauspieler aus zwei Generationen Jurassic Park Die Filme – Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Laura Dern, Jeff Goldblum und Sam Neill – vereinen sich zum ersten Mal in einer Welt, in der Dinosaurier jetzt zusammen mit Menschen auf der ganzen Welt leben und jagen. Der Film ist voller Nostalgie, zusammengesetzt aus Anklängen an Originalfilme und andere Action-Adventure-Klassiker. Als Abschiedsnotiz an das Franchise gibt es ehrlicherweise – wenn auch etwas deutlich – Referenzen den Vorzug vor Geschichtenerzählen. PG-13 (für intensive Actionsequenzen, wenig Gewalt und Sprache). 146min.

(C) LICHTJAHR Dabei animiert Spielzeuggeschichte Spin-off Buzz Lightyear (eine Nicht-Spielzeug-Version, geäußert von Chris Evans) begibt sich mit einer Gruppe von Rekruten und ihrem Roboterbegleiter auf ein Weltraumabenteuer. Mit seinem klassischen Sci-Fi-Rahmen, Ein Lichtjahr er ist nicht ehrgeizig oder existenziell, sonst wird er dich wahrscheinlich zum Weinen bringen. Es ist einfach ein geschmackloser Film, der sich kaum von den anderen unterscheidet. PG (für Aktion / Gefahr). 100min.

(D+) ERINNERUNG Der Mörder (Liam Neeson) findet heraus, dass er zur Zielscheibe wurde, nachdem er sich geweigert hatte, den Job für die kriminelle Vereinigung zu beenden, aber sein schwaches Gedächtnis behindert seine Suche nach Rache in diesem vergesslichen Action-Thriller, der mit einem schlechten Drehbuch und flachen Charakteren belastet ist. R (für Gewalt, einige blutige Bilder und Sprache im Allgemeinen). 114min. Auf Englisch und Spanisch, mit Untertiteln.

(B) PHANTOM OFFEN Dieser biografische Golffilm über einen publikumsfreundlichen Außenseiter über Maurice Flitcroft (Mark Rylance), einen Kranführer, der 1976 an den British Open teilnahm, obwohl er nie eine einzige Runde Golf gespielt hat, schwingt und atmet manchmal seinen hyperschrägen Stil. Aber das großartige Drehbuch und die Leistung des Spiels haben es bis zum Ende geführt. PG-13 (zum Rauchen und etwas rauer Zunge). 106min.

(C-) SONIC HEDGEHOG 2 Der blaue Igel konfrontiert den bösen Doctor Robotnik in dieser animierten Fortsetzung, die auf der beliebten Videospiel-Franchise basiert. Ein Film, der zu lang ist, verschleißt seinen Empfang, bevor er zu einem weiteren Einstieg in das Telefonie-Franchise wird. Mit den Stimmen von Ben Schwartz, James Marsden, Jim Carrey und Idris Elba. PG (für ein bisschen Gewalt, Action, derben Humor und sanfte Sprache). 122min.

(EIN) TOP-WAFFE: MAVERICK In einer lang verzögerten Fortsetzung in den 1986er Jahren Top Gun, Tom Cruise kehrt als Navy-Flieger Pete „Maverick“ Mitchell zurück, der seit 30 Jahren versucht, nicht im Rang aufzusteigen, um weiterhin seinem Bedürfnis nach Geschwindigkeit nachkommen zu können. Es mögen neue Piloten an Deck sein, aber täuschen Sie sich nicht: Dies ist ein Film über Maverick bis zum Ende, mit dieser Art von Nostalgie, die alles bietet, was erwartet wird. PG-13 (für intensive Actionsequenzen und etwas starke Sprache). 131min.

(B) BEOBACHTER Mit einem Serienmörder auf freiem Fuß in Bukarest fühlt sich eine junge Auswanderin (Maika Monroe) von einem Fremden (Burn Gorman) beobachtet und verfolgt – aber ist sie das? Es ist ein zweideutiger Thriller mit einer langsamen und stetigen Entwicklung und einem befriedigenden Finale. R (für Sprache, etwas sexuelles Material, Nacktheit und etwas blutige Gewalt). 96min.

Bestehend aus Personal und Telegramme

Leave a Comment

Your email address will not be published.